MAX L-Isoleucin Pulver 100%

Beschreibung des MAX L-Isoleucin Pulver

L-Isoleucin Aminosäure Pulver

Erhältlich in der Dose

Gemeinsam mit Leucin und Valin gehört Isoleucin zu den verzweigtkettigen Aminosäuren, die auch als BCAAs bezeichnet werden (abgeleitet aus dem Englischen für Branched Chain Amino Acids). Isoleucin ist eine essentielle Aminosäure. Das bedeutet, dass sie vom menschlichen Körper nicht hergestellt werden kann und deshalb mit der Nahrung aufgenommen werden muss.
Besonders Kraft- und Ausdauersportler wissen Isoleucin und die beiden anderen BCAAs zu schätzen, da diese verzweigtkettigen Aminosäuren an der Neusynthese aller anderen Proteine maßgeblich beteiligt sind.

 

 
St.

Nährwerte pro 100 g
Brennwert 1700 kj / 400 kcal
Eiweiß 99,0 g
Kohlenhydrate < 0,1 g
Fett < 0,1 g
L-Isoleucin Pulver hat einen bitter, seifigen Geschmack.
L-Isoleucin Pulver ist in Wasser oder Säften schlecht löslich!
Die Lagerung von L-Isoleucin Pulver wird bei Raumtemperatur, dicht und verschlossen, empfohlen.
Bei der isolierten Einnahme über 10 g kann es zu Ungleichgewichten im Aminostoffwechsel kommen.
L-Isoleucin sollte zusammen mit den anderen zwei BCAA - Leucin und Valin eingenommen werden und zwar direkt nach dem Training 2 - 6 g.
Bei starker körperlicher Anstrengung kann Isoleucin als Energielieferant dienen, sobald die freien Glukosereserven des Organismus aufgebraucht sind. Dabei wird es über mehrere Zwischenstufen zur Glukoneogenese (Glukoseneubildung) herangezogen. Aber auch bei geringer körperlicher Belastung ist eine ausreichende Isoleucin-Zufuhr nötig, da die BCAAs für den Erhalt und die regelmäßige Regeneration der Muskelgewebe laufend benötigt werden.

Weiterhin ist Isoleucin an der Hormonregulation des Organismus beteiligt. So stimuliert die Aminosäure etwa die Ausschüttung von Insulin, was die Aufnahme von Glukose und Aminosäuren aus dem Blutkreislauf in die Muskelzellen anregt. Dies wiederum ist nicht nur für die Regulation des Blutzuckerspiegels, sondern auch für eine rasche Energiegewinnung nötig. Auch das Wachstumshormon Somatotropin wird durch Isoleucin aktiviert.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren