MAX L-Methionin Pulver 100%

L-Methionin Aminosäure Pulver

Erhältlich in der 100g + 500g Dosel.

L-Methionin ist eine essentiell Aminosäure und muss daher stets in ausreichender Menge über die Nahrung aufgenommen werden. Zu ihren Hauptaufgaben zählen der Aufbau verschiedener Eiweißmoleküle und die Synthese der ebenfalls schwefelhaltigen Aminosäure L-Cystein. L-Methionin ist auch wichtig für die Produktion von Cholin, einem Überträgerstoff zwischen den Nervenzellen- besonders im Gehirn.

 

 
St.

Nährwerte pro 100 g
Brennwert 1700 kj / 400 kcal
Eiweiß 99,0 g
Kohlenhydrate < 0,1 g
Fett < 0,1 g
L-Methionin Pulver hat einen leichten seifigen Geschmack.
L-Methionin Pulver ist in Wasser oder Säften schlecht löslich!
Die Lagerung von L-Methionin Pulver wird bei Raumtemperatur, dicht und verschlossen, empfohlen.
Bei Dosierungen über 5 g kann es zu Ungleichgewichten im Aminostoffwechsel kommen und der Säure-Basenhaushalt kann belastet werden
An Trainingstagen
Verzehren Sie 3 g nach dem Training, in Fruchtsaft oder Wasser aufgelöst trinken oder pur verzehren. Die Einnahme direkt nach dem Training fördert die anabole Wirkung.

An trainingsfreien Tagen
Verzehren Sie 3 g nach dem Frühstück in Fruchtsaft oder Wasser aufgelöst trinken oder pur verzehren.
L-Methionin ist eine unentberliche Aminosäure und eine wichtige Quelle für organisch gebundenen Schwefel.

Der Methioninbedarf ist in anabolen Phasen (Regeneration nach einem Training) besonders hoch und steigt zugleich mit der Eiweißzufuhr.
So kann besonders das Casein Eiweiß, dass einen geringen Methioninanteil hat, durch die Einnahme von Methionin aufgewertet werden.

Diese Aminosäure besitzt lipotrophe Eigenschaften und hilft übermäßige Fetteinlagungen in der Leber zu verhindern.
Sie hilft die Produktion von Lecithin in der Leber zu erhöhen, verbessert die Wundheilung und fördert die Regeneration von Leber- und Nierengewebe.

Bei der Einnahme von L-Methionin oder einer methioninreichen Ernährung ist es besonders wichtig, dass ausreichend Vitamin B6 und B12 mit zugeführet wird. Stehen diese Vitamine in unzureichender Menge zu verfügung, kann es zu einem Anstieg von Homocystein kommen!

Eine zu hohe Methioninzufuhr sollte unbedingt vermieden werden, da diese eine vermehrte Calciumausscheidung verursachen kann.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren