MAX L-Carnitin Base Pulver 100%

Besonderheiten von MAX L-Carnitin Base

L-Carnitin Base Pulver

Erhältlich in der Dose und im Nachfüllbeutel

L-Carnitin ist eine Substanz, die vom Körper selbst gebildet und auch über die Nahrung aufgenommen werden kann.

Damit unser Körper L-Carnitin selbst synthetisieren kann, benötigt er die Aminosäuren L-Lysin und L-Methionin.

Die hauptsächliche Funktion neben vielen anderen metabolen Eigenschaften von L-Carnitin ist der Transport von langkettigen Fettsäuren durch die Membran der Mitochondrien (= Ort der Nährstoffoxidation, wo die Zellen viel Energie verbrauchen, wie etwa unser Organismus und die Muskelzellen).

Eine Einnahme von L-Carnitin kann aber auch die Sauerstoffaufnahme erhöhen und somit die Muskulatur und unser Herz-Kreislaufsystem bei einem Training positiv beeinflussen.

 

 
St.

L-Carnitin riecht leicht fischig. In Wasser oder Saft gelöst ist es geschmacksneutral.
L-Carnitin Base ist sehr gut in Wasser oder Saft löslich.

Gut verschlossen bei Raumtemperatur lagern.
Bei zu hoher Dosierung kann es zu Durchfall kommen. Bei angegebener Dosierung sind keine Nebenwirkungen bekann.
Für Ausdauersportler: vor dem Training!
L-Carnitin sollte 30 - 45 Minuten vor der sportlichen Ausdauerbelastung eingenommen werden.

Für Kraftsportler: nach dem Training!
L-Carnitin sollte zur Förderung der Regeneration direkt nach dem Training eingenommen werden.
L-Carnitin ist eine Substanz, die vom Körper selbst gebildet und auch über die Nahrung aufgenommen werden kann.

Damit unser Körper L-Carnitin selbst synthetisieren kann, benötigt er die Aminosäuren L-Lysin und L-Methionin.

Diese Aminosäuren sind in großen Mengen in Milch und rotem Fleisch enthalten. Zusammen mit diesen Aminosäuren und auch mit Vitamin B und C sowie dem Mineralstoff Eisen kann unser Körper in der Leber und Niere L-Carnitin selber herstellen.

Die hauptsächliche Funktion neben vielen anderen metabolen Eigenschaften von L-Carnitin ist der Transport von langkettigen Fettsäuren durch die Membran der Mitochondrien (= Ort der Nährstoffoxidation, wo die Zellen viel Energie verbrauchen, wie etwa unser Organismus und die Muskelzellen).

Der größte Fettverbrenner sind die aktivierten Muskeln, wenn diese in einem Ausdauertraining ausreichend bewegt werden. Erst jetzt kann L-Carnitin wie oben beschrieben die langkettigen Fettsäuren in die Muskulatur transportieren.

Eine Einnahme von L-Carnitin kann aber auch die Sauerstoffaufnahme erhöhen und somit die Muskulatur und unser Herz-Kreislaufsystem bei einem Training positiv beeinflussen. Zusätzlich kann es unser Immunsystem stärken, die Abwehrzellen sind aktiver und reagieren schneller auf Krankheitserreger.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren